Gründercoaching

Mit dem effizienten Beratungsförderungsprogramm „Förderung unternehmerischen Know-hows" unterstützt der Bund insbesondere neu gegründete Unternehmen und junge Unternehmen bis zu 2 Jahren nach Gründung. Hier wird in Grundzügen das Beratungsförderprogramm Gründercoaching Deutschland der KfW fortgeführt.

Diese werden durch eine Zuschussförderung in die Lage versetzt, auf externen Sachverstand zurückzugreifen und kompetente Beratungsleistungen in Anspruch zu nehmen, um eine weitere erfolgreiche Unternehmensentwicklung zu planen.

www.gruendercoaching-sachsen.de ist das Beratungsprojekt der PMU CONSULTING mit gebündelten Kompetenzen für Existenzgründer zur Umsetzung der Beratungsförderungsprogramme Vorgründungsberatung der SAB Sachsen sowie der „Förderung unternehmerischen Know-hows“ in Sachsen mit Netzwerkpartnern und Förderung der Beratungsleistung von bis zu 80%. Die Förderquote für Beratungen in den alten Bundesländern, Berlin und der Region Leipzig ist auf 50 % begrenzt.

Ziele und Inhalte

  • Erarbeitung von Unternehmensstrategien
  • Entwicklung und Anpassung der betrieblichen Konzeptionen
  • Überprüfung und Anpassung der Betriebsorganisation (z.B. betriebliche Abläufe)
  • Personalmanagement (z.B. Personalrekrutierung, Personalauswahl und Personaleinsatz)
  • Finanzplanung und Finanzierung (Kapitalbedarf, Finanzierungsplanung, Liquiditätsplanung, Cash-Flow-Planung, Gründungsfinanzierung, Umfinanzierung)
  • Aufbau und Integration von Controlling- und Steuerungssystemen
  • Marketing (Klassisches Marketing, Internetmarketing)

Voraussetzungen

Kleine und mittelständische Unternehmen (Vollexistenz des Unternehmers) innerhalb von bis zu 2 Jahren seit der Gewerbeanmeldung. Das Unternehmen befindet sich laut Definition nicht in wirtschaftlichen Schwierigkeiten.

Der Berater ist gelisteter Berater für geförderte Beratungen beim BAFA. Achten Sie dabei auf Referenzen, Branchenkenntnisse und bisher betreute erfolgreiche Gründungsvorhaben. In der Beraterbörse der Kfw erhalten Sie einen z.B. ein Überblick über Gründercoaches.

Höhe der Förderung

Existenzgründer, junges Klein- und Mittelständisches Unternehmen bis zu 2 Jahren nach Gründung

Max. 80 % des Beraterhonorars in den neuen Bundesländern, in den alten Bundesländern einschließlich Berlin und der Region Leipzig max. 50%. Das förderfähige Gesamthonorar ist auf 4.000,00 Euro begrenzt, die maximale Förderung beträgt 3.200,00 Euro in den neuen Bundesländern und 2.000,00 € in den alten Bundesländern.

Antrag und Ablauf

Das Unternehmen stellt einen Onlineantrag zur Beratungsförderung und vereinbart beim Regionalpartner (zuständige IHK oder Handwerkskammer) einen Termin, um den Beratungsbedarf darzustellen und erhält kurzfristig eine Beratungsempfehlung. Mit dieser unterschreibt das Unternehmen einen Beratungsvertrag bei einem beim BAFA gelisteten Berater/Gründercoach. 

Die KFW-Beraterbörse Ihnen einen Überblick über gelistete Coachingunternehmen mit jeweiligen Profilen und Bewertungen.

Wir unterstützen alle Coachinginteressenten bei der Abschätzung durch eine Analyse des Beratungsbedarfes und bei der Beantragung der Förderung. Formulare und weitere Informationen bekommen Sie beim BAFA, den Regionalpartnern oder direkt bei uns- Ihrem Gründercoachingpartner. Für alle Fragen bzgl. der Beantragung stehen wir Ihnen gern zur Verfügung.

Gründercoaching Sachsen

Eine Initiative der PMU CONSULTING mehr erfahren